In Anlehnung an unsere Kindersportolympiade, die wir als Abschluss des zweiten Halbjahres immer in der letzten Woche vor Weihnachten veranstalten, fand in diesem Jahr (als Abschluss des ersten Halbjahres) zum zweiten Mal unsere Sommer-OL-ympiade statt. Nach der erfolgreichen Premiere in 2018 können wir sehr zufrieden auf die zweite Ausgabe zurückschauen. Viele Kinder und deren Familien fanden den Weg auf die Jahnwiese in der Oberaue und erlebten bei angenehmen Wetter einen schönen sportlichen Abschluss vor den Sommerferien.

Jedes Kind durfte im Rahmen dieser OL-ympiade zwei (oder auch mehr) altersgerechte Parcoure auf Zeit durchlaufen. Angelehnt ist der Parcour an die Sportart Orientierungslauf (OL), die wir an die jeweilige Altersgruppe angepasst haben. So musste man verschiedene Bilder, die auf den Orientierungslauf-Posten klebten, in der korrekten Reihenfolge finden. Dabei kommt es auf Orientierungsfähigkeit, Ausdauer und kognitive Fähigkeiten an. Wer sich also merkt wo die jeweiligen Bildchen sind, muss weniger laufen.

Während alle Kinder unter 5 Jahren in einem kleinen Areal die Posten durch Ablaufen suchen mussten, bekamen die Kinder ab 5 Jahren eine kleine Hilfe in Form einer Karte auf der die Posten eingezeichnet waren. Wobei “Hilfe” relativiert werden muss. Nicht jedem hat diese Karte geholfen :). Diese mussten in einem vielfach größeren Areal anhand der Umgebung gefunden werden.

Es war wieder schön zu sehen, dass sehr viele Kinder eine Menge Spaß an unserer “Schatzsuche” hatten und dass die Sportart Orientierungslauf so viel positives Feedback auch von den Eltern und Großeltern bekam.

Somit möchten wir uns bei allen beteiligten Übungsleitern für ihre Mühe und unserem Schülerpraktikanten Dennis, der einen Großteil dessen vorbereitet hat, bedanken und wünschen allen Kindern und deren Familien einen schöne Sommer.