Eine Woche nach Beginn der Wettkampfsaison stand gleich der nächste Lauf zur Thüringer Landesmeisterschaft im Kanu Slalom an. Am 13.4.2019 maßen sich die Jenaer in Gera auf der Weißen Elster mit überwiegend anderen Thüringer Kanuten.
Wie üblich war die Wettkampfstrecke lang und führte wenig Wasser, was besonderen Kraftaufwand für alle Sportler erforderte. Diesmal kam eine zusätzliche Herausforderung dazu. Am frühen Morgen vor Abfahrt begrüßte alle eine weiße Schneeschicht im Bootshaus und auch tagsüber gab es hin und wieder kurze Schneeschauer. Es war empfindlich kalt.
Das konnte aber keinen abhalten, dass Beste zu geben. Die weiblichen Jugendlichen im K1 beispielsweise feierten einen Dreifachtriumpf : Ida Jabschinsky vor Christina Böhm und Carolin Seyboldt.
Deren männliche Trainingskameraden zogen nach und so gab es bei den Junioren im K1 einen zweiten Platz durch Ruben Seiffert sowie Platz 2, 4 und 6 bei den Jugendfahrern für Ferdinand Wöller, Tobias Frank und Pele Bloß.
Auch bei den Schülerinnen B K1 standen Platz 2 (Lina Corbus) und Platz 4 (Julia Böhm) zu Buche. Die Schüler A und B K1 zeigten ebenso achtbare Erfolge; Sarah Müller, Bruno Jäger, Maksis Corbus, Theo Göhlert (alle A), sowie Vinzent von Rhein und Hans Wöhl (beide B) konnten sich gut platzieren. So waren dann auch die Trainer Lisa Schade und Stephan Rinck ob des gezeigten Einsatzes sehr zufrieden mit ihren Trainingsgruppen.

Schlagworte →