Constanze Feine hat beim SV SCHOTT in der Sektion Kanu vor 7 Jahren mit Paddeln begonnen, nun kann sich die ehrgeizige, für den BSV Halle startende Sportschülerin, Weltmeisterin nennen. Das skurile dabei ist, dass die Slalomkanutin eigentlich Kajak fährt und nun erstens im Kanurennsport und zweitens im Canadier Zweier (C2) doppelt “fachfremd” den Übrraschungscoup landete. Gemeinsam mit der Sömmerdaerin Lea-Sophie Barth fuhr sie erst seit einigen Wochen gemeinsam im Canadier Zweier und wurde sogar erst für die WM in Banja Luka nachnomminiert.

Ihre Sportfreunde in Jena freuen sich für Constanze, deren Schritt, 2015 von Jena nach Halle an den Leistungsstützpunkt zu wechseln, sich mit dem ersten internationalen Titel gelohnt hat. Herzlichen Glückwunsch!

Weiter Infos hier.