Dem Ende des Testspielmarathons in der letzten Vorbereitungswoche (Rudolstadt, SCHOTT II, Roschütz, Gotha) folgte ein gemeinsames Abendessen der 1.Mannschaft in der L’Osteria in Jena und die unmittelbare Wettkampfvorbereitung auf den Rückrundenstart beim Tabellenführer in Geratal. Am 02.03.19 war es dann soweit. Mit fast vollzähliger Kapelle rückte der SV SCHOTT Jena im Thüringer Wald an und lieferte sich ein ansehnliches Duell mit dem Ligaprimus. In einer durchaus robust aber zu jeder Zeit fair geführten Partie, taten sich Chancen auf beiden Seiten auf. Kühnes 100%ige wehrte Schotthüter Alexander Glaser ganz stark ab (21.). Im Gegenzug knallte Fritz Bodien einen strammen Abschluss in des Gegners Dreiangel – leider nur Außennetz (22.). Schott versteckte sich keineswegs und überzeugte mit jugendlicher Frische gegenüber den erfahrenen Geratalern. Im Wechsel erspielten sich die Gastgeber (Paradies 48., Thorwarth 75., Mantlik 89.) und die Gäste (John 37., Held 54., Schwaiger 81.) gute Abschlussgelegenheiten. Einen Torerfolg vollbrachte keine der beiden Mannschaften und so blieb es beim leistungsgerechten und verdienten 0:0 Unentschieden.

Wermutstropfen am Rande des Spielgeschehens:  Im Test gegen Rudolstadt zog sich unser Innenverteidiger Dominik Voigt einen Kreuzbandriss zu und wird damit längere Zeit ausfallen. Mitte März wird Dominik operiert. An dieser Stelle übermittelt der SV SCHOTT beste Genesungswünsche!

Am kommenden Wochenende erwartet unser SV SCHOTT das nächste Spitzenteam der Verbandsliga. Am Samstag (09.03.2019, 14:00 Uhr) ist Wacker Teistungen zu Gast im Ernst-Abbe-Sportfeld.