Mit 1:0 (0:0) gewann der SV SCHOTT Jena sein wichtiges Auswärtsspiel beim FSV Schleiz.

Als einzige Partie des 18. Spieltags der Geomix Thüringenliga, wurde die Partie auf Naturrasen ausgetragen. Von Beginn an war klar, dass den anwesenden Zuschauern kein Augenschmaus präsentiert wird, hatte es die letzten Tage doch regelmäßig geschneit und geregnet.
In einer körperlich betonten, aber jederzeit fairen Partie, erspielten sich die Jenaer leichte Vorteile. Abdulghanis Abschluss (1 vs 1 mit TW, 32.) oder auch Josias Günnels Torschuss (knapp rechts unten vorbei 34.) sorgten jedoch nicht für die Gästeführung und so verabschiedete man sich bei 0 °C in die Halbzeitpause.
Im zweiten Durchgang legte SCHOTT los wie die Feuerwehr. Gregor Kuhn bediente auf der linken Seite den durchgestarteten Josias Günnel, der wiederum auf Abdulghani weiterleitete. „Ghani“ drang in den gegnerischen Strafraum ein, ließ Mann und Maus stehen und spielte quer auf den mitgelaufenen Laurens Weyd. Laurens musste nur noch einschieben und traf sicher zum späteren 1:0 Endstand.

Auf tiefem Geläuf war das Spiel von langen Bällen und Einwürfen geprägt. Schleiz war am Drücken und Jena verteidigte konsequent. Etwas unverständlich war das fröhliche Kartenzeigen durch das Schiedsrichterkollektiv. Insgesamt acht gelbe Karten (2 Schleiz, 6 Jena) und die nicht wirklich nachvollziehbare rote Karte gegen Jena’s Toni Stelzer (65.) – wobei zuerst der gelbe Karton gezeigt wurde -, deuten auf eine unfaire Partie hin, die an diesem Tag so jedoch nicht stattfand. SCHOTT warf in den verbleibenden 25 Minuten, in Unterzahl spielend alles in die Waagschale, um die knappe Führung über die Ziellinie zu bringen. Schleiz fand hingegen kein Mittel, um die starke Jenaer Defensive zu knacken. Schlussendlich feierte der 24 mannstarke SCHOTT-Tross nach 93 Spielminuten einen knappen Spielerfolg, während sich der Gastgeber fair und sportlich mit der Niederlage geschlagen geben musste.

Ein sehr wichtiger Erfolg und dennoch nur eine Momentaufnahme.
Am nächsten Spieltag gastiert die BSG Wismut Gera im Sportzentrum Oberaue. Das Spiel findet am Mittwochabend (22.03.23, 18:30 Uhr) unter Flutlicht statt, da am Wochenende (18.03.23) der FC Carl Zeiss Jena gegen die BSG Chemie Leipzig ein Sicherheitsspiel austrägt. (F.S.)