Saustarkes 0:3 gegen den FC Carl Zeiss Jena, der heute ganz schön für seinen Sieg ackern musste. Die SV Schott B hat gezeigt, was es heißt zu kämpfen. Die Mannschaft hat es dem Gegner mit Teamgeist und Spielfreude wirklich schwer gemacht. Das energiereiche Spiel hatte zwar auch den Beigeschmack von Fouls auf beiden Seiten, aber trotz einiger Ausfälle, muss man bei dieser Leistung sicher nicht traurig sein, nicht gegen den Tabellenersten zu gewinnen. Zu erwähnen ist noch, dass Luis, der zwar als Feldspieler gefehlt hat, heute im Tor eine souveräne Unterstützung der Mannschaft war. Das Trainergespann hat es geschafft, dass die Jungs nach dem Pokalaus vom Mittwoch wieder erhobenen Hauptes gegen den FCC auf den Platz marschieren konnten. Gute Besserung an Steve, Essi, Fynn, Max und Levi.