Mit Freude blickt die Abteilung Fußball des SV SCHOTT Jena auf die vier Wochen SCHOTT-Fußballcamps im Jahr 2019 zurück. Es ist schon fast zur Tradition geworden, dass im Sommer zu drei Wochen Camps gerufen wird. Dieses Jahr wurde zudem das erste Mal eine Woche im Herbst durchgeführt. Die Campleitung um Pascal Nitschmann hatte somit einiges zu tun, denn der Ansturm war sehr groß. Wir sind stolz darauf fast 100 Kinder im Jahr 2019 in unseren SCHOTT-Fußballcamps begrüßt haben zu dürfen. In einer Woche konnten wir sogar eine Rekordbeteiligung von 40 Kindern verzeichnen.

Auf dem Programm standen 5 Tage voller Spaß am Fußball. Neben Trainingseinheiten mit Trainern aus unserem Nachwuchs und Spielern aus den A-Junioren oder Männerbereich gab es viele verschiedene Wettbewerbsformen, in welchen sich die Campteilnehmer unter Beweis stellen konnten. Ob Fallrückzieher beim Beach-Soccer oder Traumpässe beim Fußballgolf wurden alle Inhalte versucht spielerisch zu vermitteln. Diese konnten die Jungs und Mädchen dann beim Funino- oder Kleinfeldturnier anwenden, in welchen der DFB-Pokal oder die Weltmeisterschaft ausgespielt wurde.

Neben den Möglichkeiten nach jeder Einheit die Trainer in verschiedenen Disziplinen zu besiegen, wurden die Kinder beim eigen-entwickelten SVS-Fußballabzeichen an 5 Stationen gefordert ihr Bestes zu geben, denn für dieses gab es zum Camp-Abschluss Urkunden und Präsente zu verteilen. Im letzten Camp im Herbst konnte dabei sogar vier Mal die höchste Auszeichnung mit dem Platin-Abzeichen geknackt werden.

Es stand aber nicht nur Fußball auf dem Plan, denn es wurden auch die Kanuten vom SV SCHOTT Jena besucht. An unserem Bootshaus konnten die Kinder erste Erfahrungen auf der Saale sammeln. Auch die Trainer ließen sich nicht lumpen und versuchten mehr oder weniger ihr Glück. Der eine oder andere ging am Ende aber doch baden. Der Tag wurde abschließend mit den Eltern beim gemeinsamen Grillen in einer ruhigen und entspannten Atmosphäre beendet.

Ein großes Dankeschön geht an unser Trainerteam um Pascal Nitschmann, Tim Skatulla, Tom Skatulla, Carl Höhn, Ben Betke, Maxim Haase und Moritz Wolke für die Betreuung der Kinder während des Camps sowie an Robert Gering, Max Schuchardt und Erik von der Weth für die Organisation im Hintergrund. Außerdem gilt unser Dank den Kanuten um Bernd Schade sowie der Firma Dussmann und WOSZ-Fanshop für die Verpflegung und Einkleidung der Campteilnehmer.

Wir freuen uns, wenn wir euch in unseren nächsten Fußballcamps wiedersehen können!

(Camptermine für 2020 folgen zeitnah…)

 

Pascal Nitschmann

Campleiter