Bei Temperaturen um den Gefrierpunkte war der FSV Grün Weiß Stadtroda zum Achtelfinale im Kreispokal in der Oberaue zu Gast.

In der ersten Halbzeit erwischten die Jungs einen Traumstart und gingen in der mit Toren von Erik (2. Minute) und Jeremias (3. Minute) früh in Führung. In der Folge versäumte es die Mannschaft jedoch weiter Druck zu machen und ließen den Gegner immer mehr ins Spiel kommen. Als dann Stadtroda in der 10. Minute einen glücklichen Handelfmeter verwandelte, war die Partie wieder offen.

Gestärkt mit dem leckeren Pausentee von Yann ging es dann in die zweite Halbzeit. Hier lieferten unsere Jungs eine hervorragende kämpferische Leistung gegen den körperlich überlegenen Gegner ab und retteten den knappen Vorsprung über die Ziellinie. Nach dem Abpfiff war der Jubel und die Freudengesänge über den Einzug ins Viertelfinale sicher in ganz Jena zu hören.