Am Samstag waren die Jungs zu Gast im Derby beim FC Thüringen Jena, welche seit Jahren in ihrer Altersklasse die Liga dominieren und auch bisher unangefochten die Tabelle anführen. Die E1 von SCHOTT konnte den Gastgebern jedoch endlich mal Paroli bieten.
In einem offenen Schlagabtausch mit vielen Zweikämpfen und wenig Spielfluss konnte der FCT den Führungstreffer in Minute 8 markieren. Sie schafften es frei in der Box zum Abschluss zu kommen, was aber eine Rarität darstellte, den spielerisch schafften es die Gastgeber das gesamte Spiel über nur selten, sich Chancen zu erspielen. In der 15. Minute konnte eine von vielen Pressingsituationen zum Ausgleich genutzt werden und der Kampf eröffnet. Die Gastgeber vom Jenzig konnten jedoch kurz darauf durch einen Abstauber nach einem Fernschuss aus 20 Metern wieder in Führung gehen. Bis zum Halbzeitpfiff verlief das Spiel offen, in welchen der FCT anlief und SCHOTT sich aufopferungsvoll wehrte, sowie versuchte Gegenstöße zu setzen.
Der zweite Durchgang verlief ähnlich trotz Wechseln auf beiden Seiten. Großchancen waren eher selten, aber dafür der Kampf durch die vielen Zweikämpfe deutlich. In Minute 42 besiegelte der Gastgeber erneut durch einen Fernschuss jedoch den Siegtreffer zum 3:1. Danach warf SCHOTT nochmal alles nach vorne, aber wurde noch mit dem Schlusspfiff ausgekontert zum 4:1.
Am Ende spiegelt das Ergebnis nicht zwingend das Spiel wieder und die tolle Leistung der Gäste, welche bis zur letzten Minute alles gegeben haben.