Nach einem kämpferisch und spielerisch überlegendem Sieg gegen Zwätzen vor den Ferien zeigte sich die D2 letzte Woche gegen Eisenberg von ihrer schlechtesten Seite und konnte froh sein, “nur” 1:9 verloren zu haben. In Bad Lobenstein überzeugten die Jungs mit dem Gegenteil und fuhren den dritten Sieg der Saison ein.
Bereits in der ersten Halbzeit konnte das Spiel in die Wege der Gäste geleitet werden, sodass ihre Angriffe 4 Mal zu einem Tor führten. Hinten ließ man nicht viel anbrennen, aber in der Offensive noch zu viele Chancen liegen.
Das Spiel setzte sich ähnlich im zweiten Durchgang fort. Zunächst verbuchten die Gastgeber den Anschlusstreffer und konnten einen ihren Konter im Netz unterbringen. Davon wurden die SCHOTTianer jedoch nicht irritiert und setzten ihr Spiel fort. 10 Minuten später konnten die nächsten Auswärtstreffer erzielt werden und kurz vor Schluss noch zwei weitere Tore, sodass am Ende ein 1:8 als Endergebnis stand.
Gegen wenig Gegnerdruck konnten sich die Jungs von SCHOTT verdient durchsetzen und hätten maximal einige Chancen noch besser ausspielen können.